1

Januar 2017
ARCHIV

Recht

BILANZSTEUERRECHT

Übergang des wirtschaftlichen Eigentums - Abschreibungsbeginn

Abschreibungsbeginn ist nach gefestigter allgemeiner Auffassung der Zeitpunkt des Übergangs des wirtschaftlichen Eigentums an dem abzuschreibenden Wirtschaftsgut. Der BFH hat mit Urteil vom 22.09.2016 klargestellt, dass bei gelieferten Windkraftanlagen das wirtschaftliche Eigentum erst im gesetzlich oder vertraglich festgelegten Zeitpunkt des Gefahrenübergangs auf den Erwerber bzw. Besteller übergeht. Dabei ging es um den Abschreibungsbeginn für Windkraftanlagen, die bereits im November 2004 in Probebetrieb gingen und mit denen im Jahr 2004 schon Einnahmen erzielt wurden. Vertraglich war vereinbart, dass die Übergabe und damit auch der Gefahrenübergang nach einer förmlichen Abnahme stattfinden sollten. Diese erfolgte erst im Jahre 2005. Erst von diesem Zeitpunkt an dürfte die Abschreibung erfolgen, da es u.a. auch dazu führte, dass die Sonderabschreibung nach § 7e EStG a.F. entfiel.