Oktober 2017
ARCHIV

Steuern

LOHNSTEUER

Vom Arbeitnehmer selbst getragene Aufwendungen bei der Überlassung eines betrieblichen Fahrzeugs

Der BFH hatte mit zwei Urteilen vom 30.11.2016 entschieden, dass ein vom Arbeitnehmer an den Arbeitgeber gezahltes Nutzungsentgelt den vom Arbeitnehmer zu versteuernden Nutzungswert auf der Einnahmenseite mindert und ein den Nutzungswert übersteigender Betrag weder zu negativem Arbeitslohn noch zu Werbungskosten führt. Mit Schreiben vom 22.09.2017 gibt das BMF die Anwendung der beiden BFH-Urteile bekannt.