2

Februar 2017
ARCHIV

Steuern

EINKOMMENSTEUER

Zur Abgrenzung wirtschaftlicher Einheiten beim Grundstückshandel

Nach dem Urteil des FG Düsseldorf vom 03.11.2016 sind für die Annahme eines gewerblichen Grundstückshandels bei der sog. Drei-Objekt-Grenze aneinandergrenzende, selbständig veräußerbare und nutzbare Mehrfamilienhausgrundstücke grds. als jeweils gesonderte wirtschaftliche Einheiten zu zählen, die auch durch eine Vereinigung im Grundbuch nicht zu einem einzigen Objekt werden können.