3

März 2016
ARCHIV

Steuern

UMSATZSTEUER

Erwerb einer Photovoltaikanlage im Rahmen eines Investitionsmodells

Eine Lieferung i.S. von § 3 Abs. 1 UStG setzt gem. BFH-Urteil vom 09.09.2015 nicht notwendigerweise voraus, dass der Erwerber eine unmittelbare Zugriffsmöglichkeit auf den gelieferten Gegenstand erlangt. Der Streitfall betraf die Frage, ob bei dem Erwerb von Einzelteilen einer Photovoltaikanlage eine Berechtigung zum Vorsteuerabzug auch dann besteht, wenn die Anlage von dem Erwerber sofort an einen Dritten verpachtet wird und der Erwerber aufgrund besonderer Regelungen des Pachtvertrags weder Einflussmöglichkeiten auf den Standort und den Betrieb der Photovoltaikanlage hat noch bestimmen darf, an wen oder zu welchem Preis die Anlage nach Beendigung des Pachtverhältnisses veräußert wird.