Mai 2017
ARCHIV

Steuern

ABGABENORDNUNG

Feststellung der Einkünfte aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage

Das FG Niedersachsen hat mit Urteil vom 22.02.2017 entschieden, dass der Betrieb einer Photovoltaikanlage durch eine GbR auf dem gemeinsam genutzten Wohnhaus der Gesellschafter einen Fall von geringer Bedeutung i.S. des § 180 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 AO darstellt, so dass eine gesonderte und einheitliche Feststellung der Einkünfte aus dem Betrieb der Photovoltaikanlage nicht erforderlich ist.