Mai 2017
ARCHIV

Steuern

LOHNSTEUER

Schadensersatz des Arbeitgebers wegen Diskriminierung ist kein Arbeitslohn

Das FG Rheinland-Pfalz hat mit Urteil vom 21.03.2017 entschieden, dass eine Entschädigung, die ein Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer wegen Diskriminierung zahlen muss, auch dann steuerfrei – also kein Arbeitslohn – ist, wenn der Arbeitgeber die behauptete Benachteiligung bestritten und sich lediglich in einem gerichtlichen Verfahren zur Zahlung bereit erklärt hat.