5

Mai 2018
ARCHIV

Steuern

LOHNSTEUER

Bustransfer zu einer Betriebsveranstaltung führt nicht zu Arbeitslohn

Nach dem Urteil des FG Düsseldorf vom 22.02.2018 sind die Kosten für einen Shuttle Transfer zu einer Betriebsveranstaltung kein Arbeitslohn, da es sich hier um einen Teil der Aufwendungen für den äußeren Rahmen der Betriebsveranstaltung ohne eigenen Konsumwert für den Arbeitnehmer handelt. Zuwendungen des Arbeitsgebers aus Anlass von Betriebsveranstaltungen könnten im ganz überwiegend eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers liegen und damit keinen Arbeitslohn darstellen. Der Wert der dem Arbeitnehmer anlässlich einer Betriebsveranstaltung zugewandten Leistungen kann anhand der Kosten geschätzt werden. In die Schätzungsgrundlage zur Bemessung des Vorteils sind jedoch nur solche Kosten des Arbeitgebers einzubeziehen, die geeignet seien, beim Arbeitnehmer einen geldwerten Vorteil auszulösen. Nach diesen Grundsätzen sind die Kosten für den Shuttle-Transfer - die ohnehin nur den mit dem Bus transportierten Arbeitnehmern zugerechnet werden könnten – nach Auffassung des Gerichts nicht in die Berechnung einzubeziehen.