6

Juni 2016
ARCHIV

Steuern

EINKOMMENSTEUER

Berufshaftpflichtversicherung einer Rechtsanwalt-GbR kein Arbeitslohn

Nach dem BFH-Urteil vom 10.03.2016 führt die eigene Berufshaftpflichtversicherung einer Rechtsanwalts-GbR nicht zu Arbeitslohn bei den angestellten Rechtsanwälten. Das vom BFH aufgehobene Urteil des FG ist ohne eigenständige Begründung ergangen. Gem. § 105 Abs. 5 FGO verwies es nur auf die „zutreffenden Ausführungen des Beklagten in dessen Einspruchsentscheidung“.