6

Juni 2016
ARCHIV

Steuern

EINKOMMENSTEUER

Kindergeld: Erstausbildung bei Aufnahme eines Studiums nach Berufstätigkeit

Nimmt ein Kind nach Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung ein Studium auf, welches eine Berufstätigkeit voraussetzt, stellt sich das Studium nach dem BFH-Urteil vom 04.02.2016 nicht mehr als integrativer Bestandteil einer einheitlichen Erstausbildung dar. Setzt der zweite Ausbildungsabschnitt eine Berufstätigkeit voraus oder nimmt das Kind vor Beginn der zweiten Ausbildung eine Berufstätigkeit auf, die nicht nur der zeitlichen Überbrückung bis zum Beginn der nächsten Ausbildung dient, liegt regelmäßig mangels notwendigem engen Zusammenhang keine einheitliche Erstausbildung vor. Mit diesem Urteil hat der BFH erstmals über einen Sachverhalt entschieden, bei dem die Zusammenstellung der Ausbildungsabschnitte selbstständig durch das Kind erfolgte.